Liebe ist eine Entscheidung

Es ist bes­ser, sich zu tren­nen – oder? Fragt man Men­schen, wo ihr Part­ner oder ihre Part­ne­rin ist, schau­en sie in der Regel in Rich­tung der betref­fen­den Per­son. Wenn man aber dann fragt, wo ihr Herz ist, geht der Blick oft in eine ande­re Rich­tung. Man­che behaup­ten, dass die meis­ten von uns nicht mit dem » wei­ter­le­sen


Mein Meter Himmel

Was brau­chen Sie, um glück­lich zu sein? Zyni­sche Geis­ter behaup­ten, dass, wenn man alle glück­li­chen Momen­te eines Lebens addie­re, man ins­ge­samt auf nicht mehr als drei­ein­halb Minu­ten Glück käme. Stimmt das? Hof­fent­lich nicht. Wann sind Sie das letz­te Mal in der Natur gewe­sen und sind vor Ehr­furcht ob eines schö­nen Wal­des erstarrt? Wann haben Sie » wei­ter­le­sen


Warum wir das Buch „Die Kultur der Hinterfragung“ geschrieben haben

Seit der Ver­öf­fent­li­chung unse­res Buches „Die Kul­tur der Hin­ter­fra­gung“ wer­de ich des öfte­ren gefragt, wie wir eigent­lich dar­auf gekom­men sind, die­sen Text zu schrei­ben. Von vie­len Lesern habe ich fol­gen­de, jeweils etwas anders for­mu­lier­te Mei­nung gehört: „Ich habe Ihr Buch gele­sen und muss sagen: Genau so ist es. Ich hät­te es nicht so in Wor­te » wei­ter­le­sen